Jubiläum 2018

Damals und heute: Als niedersächsische Landesbehörde und Stiftungsverwaltung ist die Klosterkammer eine einzigartige Institution mit viele Jahrhunderte alten Wurzeln. Im Jahr 2018 feiert sie ihr 200-jähriges Bestehen.

Restaurierungswerkstatt der Klosterkammer: Fünf Personen stehen um ein Gemälde, das auf einem Tisch liegt herum.

Ein historisches Vermächtnis: Freifrau Reinhild von der Goltz, Äbtissin im Kloster Lüne (3. v. l.), zeigt bei einer Führung durch die Restaurierungswerkstatt beim Parlamentarischen Abend das Porträt einer ihrer Vorgängerinnen. Kunstwerke aus Klöstern und Stiften werden dort konserviert und restauriert.
Foto: Claire Winkler

Das Jubiläum ist Anlass, die Geschichte der Klosterkammer zu untersuchen und die Ergebnisse aufzubereiten. Am 8. Mai 1818 hat der welfische Prinzregent Georg von Hannover die Klosterkammer offiziell begründet. Ihre Vorgeschichte reicht jedoch bis in die Reformationszeit zurück: Im Jahr 1542 hatte Herzogin Elisabeth von Calenberg-Göttingen bestimmt, dass klösterlicher Besitz für kirchliche, schulische und mildtätige Zwecke gesondert verwaltet werden muss. Sie legte damit den Grundstein für den Allgemeinen Hannoverschen Klosterfonds, die größte der vier öffentlich-rechtlichen Stiftungen, welche die Klosterkammer verwaltet.

Wo Informationen zur Historie zu finden sind, hat das Niedersächsische Institut für Regionalgeschichte systematisch erfasst. Eine Datenbank zur Quellenübersicht ist online verfügbar und bietet eine Grundlage für weitergehende Forschung. Ein Beispiel dafür ist die bisher wenig erforschte Geschichte der Klosterkammer zur NS-Zeit, die Professor Detlef Schmiechen-Ackermann und sein Team aus Wissenschaftlern untersuchen. Als ein zentraler Bestandteil der Feierlichkeiten ist für 2018 eine Ausstellung im Landesmuseum zur Klosterkammer geplant.

 

Haben Sie eine Frage zum Jubiläum der Klosterkammer 2018? Dann wenden Sie sich bitte an:

Anna Mohr
Dezernentin Förderungen
Telefon: +49 511 34826-245
Fax: +49 511 34826-299
E-Mail: anna.mohr(at)klosterkammer.de