Jahresprogramme

Erleben und entdecken: Viele der 15 Frauenklöster und Damenstifte, die von der Klosterkammer Hannover in Niedersachsen betreut und unterstützt werden, bieten kulturelle, spirituelle Veranstaltungen und vieles mehr an.

Auf dieser Seite finden Sie einige Jahresprogramme der Klöster und Stifte sowie Links zu den jeweiligen Internetseiten, auf denen Termine für Veranstaltungen veröffentlicht sind.


Das Kloster Wülfinghausen
Foto: Klosterkammer/Lina Hatscher

Calenberger Klöster

Kloster Barsinghausen
www.kirchenkreis-ronnenberg.de/angebote/kloster/barsinghausen
Jahresprogramm (PDF | 506 KB)

Kloster Mariensee
www.kloster-mariensee.de
Jahresprogramm (PDF | 560 KB)

Kloster Marienwerder
www.marienwerder.de/kloster

Kloster Wennigsen
www.kloster-wennigsen.de
Jahresprogramm (PDF | 2,6 MB)

Kloster Wülfinghausen
www.kloster-wuelfinghausen.de
Jahresprogramm (PDF | 544 KB)


Das Kloster Medingen
Foto: Carola Faber

Lüneburger Klöster

Kloster Ebstorf
www.kloster-ebstorf.de
Jahresprogramm (PDF | 340 KB)

Kloster Isenhagen
www.kloster-isenhagen.de

Kloster Lüne
www.kloster-luene.de

Kloster Medingen
www.kloster-medingen.de

Kloster Walsrode
www.kloster-walsrode.de
Jahresprogramm (PDF | 176 KB)

Kloster Wienhausen
www.kloster-wienhausen.de
Jahresprogramm (PDF | 3,01 MB)


Das Stift Obernkirchen
Foto: Carola Faber

Damenstifte

Stift Bassum
www.stift-bassum.de

Stift Börstel
www.boerstel.de

Stift Fischbeck
www.stift-fischbeck.de
Jahresprogramm (PDF | 248 KB)

Stift Obernkirchen
www.stift-obernkirchen.de


Weitere Klosterstätten

Kloster Bursfelde
www.kloster-bursfelde.de
Jahresprogramm (PDF | 1,3 MB)

Kloster Riechenberg
www.gethsemanekloster.de
Jahresprogramm (PDF | 792 KB)


mahl anders – begegnen-genießen-hören

In der Reihe mahl anders hatten evangelische Klöster und Stifte in Niedersachsen 2016 ihre Pforten für Gäste geöffnet: Zu entdecken waren vierzehn bewegende Orte gelebter Spiritualität, Tradition und Gegenwart.

Dreizehn Frauen stehen nebeneinander auf einer Wiese, im Vordergrund sich Häppchen zu sehen.

Zur Vorstellung von mahl anders Anfang April 2016: Äbtissinnen aus zwölf Klöstern und Stiften, die die Klosterkammer betreut und unterstützt. Ebenfalls dabei: Mechtild von Veltheim, Domina des Klosters St. Marienberg, aus dem Besitz der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz.
 Foto: Harald Koch

Auf dem Weg zum Reformationsjubiläum ließen 2016 mehr als 40 Veranstaltungen der Reihe mahl anders – begegnen-genießen-hören die regionale Geschichte der Reformation lebendig werden. Vorträge, Konzerte, Lesungen, Ausstellungen, Kabarett- und Schauspieldarbietungen machten die Klöster und Stifte mit ihrem jeweils individuellen Charme zu einem attraktiven Ausflugsziel. Den Besucherinnen und Besuchern wurde stets ein kulinarischer Leckerbissen gereicht – regionale und saisonale Speisen vom einfachen Klostermahl bis zum mehrgängigen Menü.

Klosterdörfer unterwegs: Sternwanderung ins Kloster Wülfinghausen

Eine Gruppe von Spaziergängern läuft auf einem Weg zwischen zwei Gebäuden entlang.

Die Veranstaltung Klosterdörfer unterwegs interessierte viele Gäste, die sich gemeinsam auf den Weg von der Wittenburg ins Kloster Wülfinghausen machten.
Foto: Annabelle Fürstenau

Eine Sternwanderung der Klosterdörfer Boitzum, Holtensen, Sorsum, Wittenburg, Wülfinghausen zur Wittenburg war am 22. Mai 2016 ein Programmpunkt von mahl anders. In der Wittenburg hörten die Besucher einen Reformationsgeschichtlichen Vortragsimpuls. Von der Wittenburg führte ein gemeinsamer Pilgerweg ins Kloster Wülfinghausen, wo auf alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein buntes Klosterfest mit kulinarischen Genüssen und Familienprogramm wartete. Zu hören waren Ausschnitte aus Luthers Tischreden und Briefen sowie Musik aus der Renaissance.

Möglich wurde die Veranstaltungsreihe dank finanzieller Unterstützung der Klosterkammer Hannover sowie der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz. Hier finden Sie einen Rückblick zum Programm 2016 zum herunterladen.

mahl anders-Programm 2016
(pdf 2 MB)