Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung für Bau- und Kunstpflege. Foto: Thomas Damm

Bau- & Kunstpflege

Architekten, Planer, Zeichner, ein Kunsthistoriker und Restauratoren: Bei der Klosterkammer Hannover arbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Bau- und Kunstpflege Hand in Hand. Die Klosterkammer erhält das ihr anvertraute Erbe, das aus rund 800 historischen Baudenkmalen und rund 12.000 Kunstwerken besteht. Experten der Denkmalpflege erarbeiten Strategien, um die Gebäude den sich verändernden Bedingungen anzupassen

  • Erhalt & Pflege

    Damit Schäden gar nicht erst entstehen: Eine wichtige Aufgabe der Abteilung für Bau- & Kunstpflege ist die Bauunterhaltung. Mit kontinuierlicher Pflege der Bausubstanz überdauern Denkmale Jahrhunderte.

    mehr dazu
  • Umbau & Neubau

    Leben in Baudenkmalen: Umbauten sind in den bewohnten Klöstern und Stiften wegen Bauvorschriften und sich ändernder Nutzung notwendig. Der Neubau von Gebäuden ist die Ausnahme.

    mehr dazu
  • Restaurierung & Kunstgeschichte

    Vom Mittelalter bis zur Neuzeit: Die Klosterkammer betreut rund 12.000 Kunstgegenstände verschiedener Materialgruppen aus dem 11. bis 20. Jahrhundert. 

    mehr dazu